Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Boden verlegen2020-04-20T09:01:56+02:00

Bodenleger Neuss – neuen Boden verlegen

Bodenverlegung von Parkett Laminat und Fliesen in Neuss & NRW

Der Boden ist das zentralste Element eines Hauses. Bei den Böden haben die Verbraucher die Qual der Wahl. Ob Parkett-, Laminat-, Fliesen- oder Steinboden – jeder Bodenbelag hat seine Vorzüge. Mit unseren qualifizierten und langjährig erfahrenen Handwerkern möchten wir Ihnen Ihren Wunschboden in Ihrem Haus in Neuss verlegen.

Die Bossmann GmbH setzt Ihre Wünsche um. Mit unseren verschiedenen Handwerks-Gewerken, die wir unter einem Dach vereinen, arbeiten wir nach dem Motto „Alles aus einer Hand“. Somit sparen Sie Zeit und Nerven.

Unsere Kunden entscheiden sich im Rahmen einer Komplett- oder Teilsanierung für einen neuen Boden oder mehrere Böden in Ihrem Haus. Wir stehen Ihnen diesbezüglich zur Seite und erläutern Ihnen in einem nächsten Schritt im Detail unsere Leistungen.

Unsere Leistungen beim Verlegen von Böden

  • Entfernung der alten Böden

    In einem ersten Schritt werden wir die alten Böden in Ihrem Haus entfernen und fachgerecht entsorgen. Die Entfernung beinhaltet auch den darunter liegenden Estrich, der wie der Bodenbelag selbst, in die Jahre gekommen ist. Bei der Entfernung des Bodens und des Estrichs zeigt sich der Untergrund.

    In vielen Fällen muss dieser von unseren Bodenverlegern bearbeitet werden, damit ein neuer Boden verlegt werden kann. Nur auf glatten und ebenen Flächen kann ein neuer Boden verlegt werden.

    Auf Wunsch verlegen wir Ihnen unter Ihren Wunschboden eine Fußbodenheizung. Diese kann heutzutage unter jeden Boden gelegt werden. Sprechen Sie uns im Erstgespräch darauf an. Wir beraten Sie
    gerne.

  • Verlegung des neuen Boden

    Nachdem die Entfernung des alten Bodens abgeschlossen ist, wird der neue Boden verlegt. Entscheiden Sie sich für Parkettböden, kann zusätzlich eine Trittschalldämmung zugefügt werden. Diese dient auch der Wärmedämmung. Darüber hinaus wird der Parkettboden in einigem Abstand zur Hauswand verlegt. Der Grund: so wird eine zu starke Feuchtigkeitsaufnahme vermieden.

    Neben den Wohnbereichen können wir Ihnen auf Wunsch Parkett im Badezimmer sowie in der Küche verlegen. In den sogenannten Feuchträumen ist es völlig problemlos, Parkett, Laminat oder anderen Holzboden zu verlegen.

    Fakt ist: Ein neuer Boden steigert den Wohnkomfort und sorgt für ein angenehmes und gesundes Raumklima. Außerdem sind Böden in optischer Hinsicht ein Hingucker.

Unterschiede bei Parkettböden

Bei Parkettböden gibt es Unterschiede, die wir Ihnen nachfolgend näher erläutern möchten. Es gibt zwei Arten von Parkett:

  • Mehrschichtparkett

    Diese Parkett-Art besteht aus mindesten zwei Schichten Holz. Die Nutzschicht bei diesem Parkett weist eine Dicke von 3 bis 6 Millimeter auf. Das Mehrschichtparkett ist kompatibel mit einer Fußbodenheizung.

    Zudem ist bei diesem Parkett in der Regel keine Endbehandlung notwendig. Ein weiterer Vorteil des Mehrschichtparketts: das Verlegemuster ist variabel und der Boden gilt als leise. Allerdings ist die Verlegung des Mehrschichtparketts sehr aufwendig und es dauert länger.

  • Massivparkett

    Dieser Parkett-Typ besteht aus massivem Holz mit nur einer Schicht. Die Nutzschicht des Massivparketts beträgt 10 bis 20 Millimeter. Die Vorteile des Massivparketts liegen vor allem in seiner Langlebigkeit. Genau wie das Mehrschichtparkett ist es kompatibel mit einer Fußbodenheizung und es gibt variable Verlegemuster.

    Das Massivparkett gilt wie das Mehrschichtparkett als leiser Fußboden. Allerdings muss der Boden nach dem Verlegen entsprechend behandelt werden. Darüber hinaus liegt das Massivparkett im oberen Preissegment.

Anforderungen bei der Verlegung

Wie bereits erwähnt, muss der Untergrund für den Boden eben sein. Zudem muss er trocken sein. Sind diese Voraussetzungen gegeben, lässt sich der Boden optimal verlegen. Mit unseren Bodenverlegern achten wir vor allem darauf, dass die sogenannten Einheitstoleranzen gegeben sind, die allerdings von Immobilie zu Immobilie unterschiedlich sind. Zudem kennen unsere Mitarbeiter die einzelnen wärmetechnischen Anforderungen, die an die unterschiedlichen Parkettböden gestellt werden.

Wenn Sie sich für Parkettboden in Ihrem Haus in Dortmund entscheiden, sollten Sie keine vorschnellen Käufe tätigen. Es ist wichtig, dass der Boden zu Ihrer Immobilie passt. Bei einem ersten Termin beraten wir Sie gerne und stellen Ihnen einige Parkett-Muster vor.

Das sind weitere Böden

Neben den unterschiedlichen Parkett-Typen gibt es weitere Böden, die wir Ihnen nachfolgen nennen möchten.

  • Holzdielen

    Holzdielenböden sind bei unseren Kunden sehr beliebt. Für das Holz werden beispielsweise Ahorn oder Buche verwendet. Bretter mit aufrechtstehenden Jahresringen sind besonders beliebt.

    Bei Holzdielen gibt es zwei wesentliche Vorteile: Sie bestechen durch eine größere Festigkeit als andere Böden. Sie haben ein höheres Stehvermögen. Entscheiden Sie sich für Holzdielen, raten wir Ihnen zu schmaleren Brettern.

    Sie sind einerseits preisgünstiger, andererseits verziehen sie sich in eingebautem Zustand weniger als breite Dielen. Darüber hinaus sorgen Holzdielen für ein angenehmes Raumklima, da Feuchtigkeitsschwankungen ausgeglichen werden. Holzdielen sind außerdem ein optischer Hingucker.

  • Korkböden

    Seit ein paar Jahren sind Korkböden wieder verstärkt im Trend. Korkböden zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie den Trittschall dämmen und nach unten isolieren. Zudem gibt es beim Korkboden ein weiteres Plus: der Designboden kann jede gewünschte Optik annehmen – egal ob Beton oder Holz.

    Neben der isolierenden Wirkung ist ein Korkfußboden wasserundurchlässig und zudem ein Rohstoff, der zu einhundert Prozent nachwächst. Die Nutzschicht von Kork liegt in der Regel zwischen vier und sechs Millimetern.

    Kork erweist sich dann auch als idealer Fußboden, wenn Sie im Sommer barfuß darüber gehen. Korkboden kann schwimmend verlegt werden. Entweder werden die einzelnen Korkdielen miteinander verklebt oder mit Nut und Feder ineinander geklickt.

  • Fliesenboden

    Fliesen sind der Klassiker. Vor allem in der Küche und im Badezimmer werden Fliesen vielfach genutzt. Die Welt der Fliesen ist vielfältig. Es gibt nicht nur verschiedene Muster. Fliesenböden haben mehrere Vorteile: sie sind nicht entzündbar, antistatisch und wirken sich positiv auf das Raumklima aus. Darüber hinaus sind Fliesen hygienisch und können leicht gereinigt werden.

    Für welchen Boden Sie sich auch entscheiden: Wir beraten Sie mit unseren Mitarbeitern bei einem ersten Gespräch und können Ihnen Muster verschiedener Böden zeigen.

Kosten ausrechnen mit dem Online-Kalkulator

Mit unserem Online-Kalkulator auf unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit, sich die Kosten für das Verlegen Ihres Wunschbodens ausrechnen zu lassen. Nachdem die Berechnungen abgeschlossen sind, wird Ihnen ein Kostenvoranschlag erstellt und Ihnen als PDF-Dokument an Ihre E-Mail-Adresse geschickt. In dem Kostenvoranschlag sind alle Kosten detailliert aufgeführt, die beim Verlegen des Bodens zustande kommen.

Kontaktaufnahme mit der Bossmann GmbH

Sie erreichen uns telefonisch unter der Rufnummer 0800 72 44 73 79 oder können uns eine E-Mail an info@bossmann-gmbh.de schreiben. Zudem besteht die Möglichkeit, über unser Kontaktformular mit uns in Kontakt zu treten. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück und vereinbaren einen persönlichen Besichtigungstermin bei Ihnen.

T E R M I N - O N L I N E