Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Trockenbau2020-04-20T10:56:43+02:00

Trockenbau für Neuss & NRW

Unsere Trockenbauer errichten die Räume Ihres Hauses neu

Im Rahmen einer Komplett- oder Teilsanierung entscheiden sich viele unserer Kunden für die Neugestaltung der Wohnräume durch Trockenbau. Mit unseren Trockenbauern möchten wir Ihnen dabei helfen, einen komplett neuen Wohnkomfort zu schaffen. Nachfolgend möchten wir Sie auf die Vorzüge des Trockenbaus aufmerksam machen und Ihnen Beispiele dafür nennen, wie die Wände nach dem Aufstellen verarbeitet werden können.

Die Bossmann GmbH steht für gewerkeübergreifende Sanierungen. Wir vereinen mehrere Handwerksgewerke unter einem Dach. Das spart Ihnen Zeit und Geld. Neben Dortmund sind wir in weiteren Großstädten und Landkreisen Deutschlands vertreten. Die Sanierungen führen wir nach dem Motto „Alles aus einer Hand“ durch. Alle Standorte sind auf unserer Webseite aufgeführt.

Unsere Leistungen beim Trockenbau

Sie möchten die Wohnräume Ihrer Immobilie mit Hilfe der Trockenbauweise neu gestalten? Nachfolgend machen wir Sie auf unsere Leistungen beim Trockenbau aufmerksam machen.

Erstellung von Plänen und Zeichnungen

Zu Beginn jeder Sanierung führen wir eine Erstbesichtigung durch. Dadurch bekommen wir gemeinsam mit Ihnen einen Überblick, wie die Räume im Ist-Zustand sind und wie die Raumaufteilung des Hauses insgesamt ist. Auf dieser Basis erstellen wir Skizzen. Die bildliche Darstellung hilft Ihnen und uns, das Gesamtergebnis im Blick zu halten.

Beim Erstellen der Pläne und Zeichnungen können Unklarheiten beseitigt werden. Darüber hinaus können wir mit dem Anfertigen der Skizzen auf Ihre Wünsche eingehen.

Bei der Erstbesichtigung werden Ihnen unsere Bau- und Projektleiter beratend zur Seite stehen und Ihnen alle Fragen kompetent beantworten.

Entkernung des Hauses

Es ist möglich, tragende Wände zu entfernen, und sie in Trockenbauweise neu zu errichten. Durch Stahl-Leichtbau lassen sich die tragenden Elemente ersetzen. Mittlerweile können ganze Fassadenelemente oder komplette Räume vorgefertigt werden. Diese lassen sich in kurzer Zeit vor Ort einbauen. 

Auf die Stahlträger kommen die Trockenbauplatten und werden anschließend weiter bearbeitet.

Nach dem ersten Termin und der Erstellung von Plänen und Zeichnungen für die Maßnahme, werden unsere Handwerker mit der Entkernung Ihres Hauses beginnen. In gemeinsamer Absprache mit Ihnen entfernen wir bei der Entkernung tragende und nicht tragende Wände.

Weiterverarbeitung der Platten

Nachdem die Trockenbauwände aufgestellt sind, können sie von unseren einzelnen Handwerksgewerken weiterverarbeitet werden. Sie werden verputzt und verspachtelt.

Die Weiterverarbeitung der Wände beinhaltet zudem das Legen von Wasserrohren und elektrischen Leitungen sowie die Installation von Wasseranschlüssen, Lichtschaltern und Steckdosen. Darüber hinaus können die Trockenbauwände von unseren Fliesenlegern verfliest werden. Unsere Maler und Lackierer streichen oder tapezieren Ihnen die Wände.

An der Weiterverarbeitung der Platten sind verschiedene Gewerke beteiligt. Neben Malern und Lackierern und Fliesenlegern arbeiten Elektro- und Wasserinstallateure an der Bearbeitung der Trockenbauwand mit.

Vorteile des Trockenbaus

Die Trockenbauweise bietet Ihnen zahlreiche Vorteile, die wir Ihnen nachfolgend nennen möchten.

Durch den Trockenbau wird Ihr Wohnraum vollkommen neu gestaltet. Mit der Bauweise ist es möglich, Trennwände zu ziehen und Räume somit schnell und unkompliziert zu teilen. Darüber hinaus ist die Trockenbauweise eine sehr saubere Art des Bauens. Im Gegensatz zu Betonwänden wird beim Trockenbau auf feuchte Materialien verzichtet.

Für den Trockenbau verwenden wir entweder Gipskarton- oder Gipsfaserplatten. In die Platten können beispielsweise Schallschutz-Dämmungen integriert werden. Außerdem zeichnet sich die Trockenbauweise im Gegensatz zu herkömmlichen Betonwänden durch die günstigeren Maßnahmen aus.

Sie können nicht nur schnell aufgestellt, sondern auch rasch wieder abgebaut werden. Zudem dauert die Weiterbearbeitung der Wände nicht lange und tragende Wände müssen nicht unbedingt auf der Grundlage eines Stahlkonstrukts entstehen. Es gibt Möglichkeiten, die Platten auf einem Holzständerwerk zu bauen.

Decken abhängen

Mit Hilfe der Trockenbauweise kann nicht nur neuer Wohnraum geschaffen werden. Daneben eignet sich die Bauweise dazu, Decken abzuhängen. Bei Altbauten, die einen hohen Energieverbrauch haben, werden die Decken oft abgehangen. Durch die zweite und niedrigere eingebaute Decke sparen Sie langfristig Heizkosten.

Zudem profitieren Sie von der schnelleren Erwärmung des Raumes. Darüber hinaus kann die abgehängte Decke ein echter Hingucker sein. Nicht zuletzt lassen sich Kabel, Kabelbinder und elektrische Leitungen mit der abgehängten Decke wunderbar verstecken.

Verschiedene Trockenbauprofile

Beim Trockenbau gibt es verschiedene Profile. Diese möchten wir Ihnen kurz und knapp vorstellen. Für welches Profil wir uns letztendlich in Ihrem Haus entscheiden, besprechen wir gemeinsam mit Ihnen vor Ort im Rahmen der Erstbesichtigung.

  • UW-Profile: Hierbei handelt es sich um Wandprofile. Im Trockenbau finden Sie als Ständerwerk für eine Trennwand Verwendung. Die UW-Profile werden darüber hinaus für nicht tragende Zwischenwände genutzt
  • CW-Profile: Dieses Trockenbau-Profil wird senkrecht in die U-Profile eingesetzt. Beispielsweise können damit Gipskartonplatten befestigt werden.
  • UA-Profile: Für dieses Trockenbau-Profil entscheiden wir uns, wenn bei nachträglich eingezogenen Wänden Raum für Türen gelassen wird und deren Gewicht besondere Anforderungen an den Metallrahmen an der Wand stellt.
  • UD-Profile: Diese Profile werden in der Regel oben an den Wänden befestigt. In die UD-Profile werden die CD-Profile eingehängt.
  • CD-Profile: Bei diesen Profilen handelt es sich um solche, die den Untergrund bilden. Am Untergrund werden wiederum die Deckenplatten befestigt.

Im Rahmen der Erstbesichtigung werden wir Ihnen die Unterschiede zwischen den einzelnen Profilen erklären. Diese sind auf den ersten Blick nicht immer deutlich. Wir zeigen Ihnen Muster zur besseren Verdeutlichung.

Trockenbau in Bad und Küche

Trockenbauwände können auch in Badezimmern und Küchen eingezogen werden. In diesen Bereichen ist die Feuchtigkeit groß. Hier benutzen wir Gipsfaserplatten oder Gipskartonplatten. Letztere bestehen aus imprägniertem Karton und werden auch Feuchtraumplatten genannt. Sie eignen sich vor allem bei Räumen mit einer Luftfeuchte von mehr als 70 Prozent. In Küchen und Bädern ist diese Luftfeuchte vorhanden.

Erstellung von Kostenvoranschlag

Im Rahmen der Erstbesichtigung erstellen wir Ihnen einen Kostenvoranschlag. In diesem sind alle Preise aufgelistet, die für den Trockenbau anfallen. Unser Preis beinhaltet auch die Kosten für das Material sowie die Arbeitskosten. Unseren Kunden gegenüber sind wir transparent. Es gibt bei uns keine versteckten Kosten.

Mit Hilfe unseres Online-Kalkulators können Sie die Kosten für die Trockenbau-Maßnahme im Vorfeld ausrechnen. Dafür müssen Sie einfach nur die relevanten Daten eingeben. Den Online-Kalkulator gibt es auf unserer Webseite.

Kontaktaufnahme

0800 72 44 73 79 können Sie uns jederzeit anrufen. Darüber hinaus können Sie uns eine Mail unter info@bossmann-gmbh.de schreiben. Darüber hinaus gibt es auf unserer Webseite unser Kontaktformular. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

T E R M I N - O N L I N E